Kategorien
Allgemein Veranstaltung

Empfang beim KSC: Thorben Illtz verewigt sich im Golden Buch der Stadt Lünen

Einen gebührenden Empfang bereiteten die Mitglieder des Kanu- und Ski-Clubs Lünen ihren erfolgreichen Sportlern. Am Dienstag wurden die U 23-Weltmeisterin Jule Hake und der Junioren-Europameister Thorben Illtz von zahlreichen Mitgliedern und etlichen Sponsoren, die den Kanusport in Lünen unterstützen, herzlich begrüßt.

Eintrag ins Goldene Buch: Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns und Thorben Illtz

Auch Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns gab sich die Ehre und beglückwünschte Lünens erfolgreiche Kanuten und bat Thorben Illtz, sich ins Goldene Buch der Stadt Lünen einzutragen. Jule Hake hatte sich dort bereits im vergangenen Jahr verewigt. Aber nicht nur die Welt- und Europameister wurden geehrt, sondern auch andere erfolgreiche Sportler des KSC. Mit fünf Gold-, fünf Silber- und einer Bronzemedaille waren die Lüner KSC-Asse gerade von den Deutschen Meisterschaften in Brandenburg zurückgekehrt. Der 1. Vorsitzende Friedhelm Deuter bedankte sich bei den Anwesenden für ihr Erscheinen und bei den Sportlern und Trainern für die geleistete Arbeit, die diese Erfolge erst möglich gemacht haben.

Text: SH
Foto: KSC

Kategorien
Allgemein Veranstaltung

Bundesverdienstkreuz für KSC Vorsitzenden

Am Dienstag, dem 27. August 2019 wurde dem 1. Vorsitzenden des KSC Lünen, Friedhelm Deuter, das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen.

Lünens Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns, Dagmar Deuter, Selms Bürgermeister Mario Löhr, Friedhelm Deuter und Landrat Michael Makiolla (v.l.)

Deuter erhielt die Auszeichnung für sein Engagement im sozialen und gesellschaftlichen Bereich in der Stadt Lünen und darüber hinaus aus den Händen des Landrates Michael Makiolla, stellvertretend für den Bundespräsidenten der BRD, Frank-Walter Steinmeier.

Der KSC gratuliert seinem Vorsitzenden zu dieser Auszeichnung recht herzlich.

Text: SH
Foto: Herzig

Kategorien
Veranstaltung

15 Lüner Aktive bei der Lüner Sportlergala 2018 geehrt

Bei der Sportgala des Stadtsportverbandes Lünen mit der Meisterehrung 2018 wurden am Freitag, den 29. März 15 Sportlerinnen und Sportler des KSC Lünen im Lüner Hansesaal für ihre Erfolge bei Weltmeisterschaften, Deutschen- und Westdeutschen Meisterschaften geehrt.

Die Ehrung erfolgte in den Kategorien Mannschaft, Bronze, Silber und Gold. Der KSC war in jeder Kategorie mehrfach vertreten.

Die geehrten KSCler/innen: Tabea Schimanski, Gina Zint, Jule Hake, Tom Schulze, Lucas Rusch, Samuel Schimanski, Max Stainer, Adrian Hindersmann, Robin Rusch, Jan Schulze, Luca Zeitler, Thorben Illtz, Janis Krumnacker, Luca Jaworek und Christoph Milchau.

Text: SH

Kategorien
Allgemein

Jule Hake für Felix Award nominiert

Am 14. Dezember werden die besten Sportlerinnen und Sportler Nordrhein-Westfalens mit dem „Felix 2018“ in der Dortmunder Westfalenhalle ausgezeichnet. 

Die Ehrung findet in verschiedenen Kategorien statt. Abgestimmt werden kann im Vorfeld über das Internet. Mit dem U23 Weltmeistertitel im K I über 1000 Meter wurde Jule Hake in der Kategorie Newcomer des Jahres nominiert. „ Dass ich dabei sein darf, ist eine große Ehre für mich“, freut sich die 19jährige Studentin. Jetzt braucht die Lüner Kanutin, die nach wie vor für den KSC startet, nur noch genügend Zustimmung, um auch bei dieser Sportlerwahl auf den vorderen Plätzen zu landen. Die Online-Abstimmung ist unter www.nrw-sportlerdesjahres.de möglich. 

Text und Foto: SH

Kategorien
Allgemein Veranstaltung

Empfang für Jule Hake in Olfen

Foto: KSC Lünen

Besondere Ehre für Jule Hake nun auch in ihrer Heimatstadt Olfen: Bürgermeister Wilhelm Sendermann lud die U23 Welt- und Vizeweltmeisterin vom KSC Lünen zum Empfang ins Olfener Rathaus ein. Als Anerkennung für ihre herausragenden sportlichen Leistungen wurde Jule Hake im Beisein ihrer Familie  mit einem kleinen Geschenk, sowie dem Eintrag ins goldene Buch der Stadt geehrt. Weiterhin wünschte der Bürgermeister der Olfenerin für ihre sportliche Zukunft alles Gute und sagte im Rahmen seiner Möglichkeiten volle Unterstützung zu.

Text: SH

Kategorien
Allgemein Veranstaltung

Großer Bahnhof für Jule Hake

Die frischgebackene U23 Welt- und Vizeweltmeisterin wurde am Bootshaus des KSC Lünen gebührend empfangen. 

Foto: KSC Lünen

Trainingskameraden, Eltern, Vereinsmitglieder, Vertreter der Stadt Lünen und der Presse, sowie Freunde und Förderer des Kanusports in Lünen ließen es sich nicht nehmen, der 18jährigen persönlich zu gratulieren. 

Mit ihrem Titel im K I über 1000 Meter, sowie der Vizeweltmeisterschaft im K II über 500 Meter hat Jule ihre selbstgesteckten Ziele erreicht. Nur mit Selbstdisziplin, Trainingsfleiß und Talent konnten diese Ergebnisse eingefahren werden. Auch für den KSC Lünen war diese U 23-WM mit Titel und Vizetitel ein Meilenstein in der Lüner Kanusportgeschichte. 

Die Weltmeistertorte der Bäckerei Kanne (Foto: KSC )

Als Anerkennung für ihre herausragenden Leistungen bat der Bürgermeister der Stadt Lünen, Jürgen Kleine-Frauns Jule Hake um den Eintrag ins goldene Buch der Stadt. 

Jule Hake mit Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (Foto: KSC)

Text: SH

Kategorien
Allgemein Veranstaltung

Lünens Sportler des Jahres 2017 paddelt beim KSC Lünen

Bei der Sportgala des Stadtsportverbandes Lünen ging die Auszeichnung „ Sportler des Jahres 2017“  an den KSC-Kanuten Thorben Illtz.

Foto: KSC

Mit einem Meistertitel bei den Deutschen Meisterschaften in München, einem Titel bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Rheine, dem zweiten Platz bei den Olympic Hope Games im tschechischen Racice, sowie einer Gold, drei Silber und einer Bronzemedaille bei den NRW-Landesmeisterschaften war der 15jährige Schüler einer der erfolgreichsten Lüner Kanusportler des vergangenen Jahres.

Neben Illtz wurden 22 weitere Aktive vom Kanu- und Ski-Club Lünen für ihre sportlichen Erfolge bei Weltmeisterschaften, Deutschen- und Westdeutschen Meisterschaften geehrt.

SH

Kategorien
Allgemein Veranstaltung

Jule Hake bei Sportlergala in Unna geehrt

Kanutin Jule Hake vom KSC Lünen hat bei der KreisSportGala Unna am Samstag den zweiten Platz in der Kategorie „Sportlerin des Jahres 2016“ belegt. 

Foto: KSC

Bei der erstmals vom KreisSportBund Unna für den gesamten Kreis Unna durchgeführten Sportlergala schaffte es Hake auf Anhieb unter die ersten Drei bei der Abstimmung. Mit ihrer im Jahr 2016 errungenen Vizeweltmeisterschaft im K IV über 500 Meter, sechs Deutschen Meistertiteln im K I, K II und K IV, einer deutschen Vizemeisterschaft, etlichen Landesmeistertiteln sowie dem Sieg bei den Olympic Hope Games konnte Hake die Jury überzeugen. Als Auszeichnung erhielt die Lüner Kanutin einen Pokal, den eigens für die Veranstaltung entworfenen UNion, und einen Geldbetrag in Form eines Schecks, überreicht. 

SH

Kategorien
Allgemein Veranstaltung

Gina Zint ist Lünens Sportlerin des Jahres 2016

Der KSC erweitert erneut die Titelsammlung: Gina Zint wurde bei der Sportlergala des Stadtsportverbandes Lünen mit der Auszeichnung „Sportlerin des Jahres“ geehrt.

Foto: Finkbeiner

Mit zwei Vizetiteln bei den Deutschen Meisterschaften in Brandenburg, zwei Siegen bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in Kassel, sowie sieben Meistertiteln und einer Bronzemedaille bei den NRW-Landesmeisterschaften, konnte die 14jährige die Jury überzeugen und sich gegen die Konkurrenz durchsetzen.

Neben der Auszeichnung fand auch die Ehrung der erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler des vergangenen Jahres statt, bei der insgesamt 27 KSC-Kanuten für zahlreiche Erfolge bei Weltmeisterschaften, Deutschen Meisterschaften und NRW-Titelkämpfen geehrt wurden. 

 

Kategorien
Allgemein Veranstaltung

Jule Hake erhält Ehrennadel des Kanuverbandes NRW

Auf Grund ihrer herausragenden Leistungen im vergangenen Wettkampfjahr 2016 wurde Lünens Spitzenkanutin Jule Hake im Rahmen der Jahreshauptversammlung des Kanu- und Ski-Clubs Lünen mit der silbernen Ehrennadel des Kanuverbandes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet. 

Foto: KSC Lünen

NRW-Rennsportwart Wilfried Geisler ließ es sich nicht nehmen, Hake persönlich Urkunde und Ehrennadel zu überreichen. Geisler lobte Hakes Trainingsfleiß und Engagement und dankte auch den Lüner Trainern. Verdient hatte Hake sich die Auszeichnung unter anderem durch den Gewinn der Silbermedaille bei der Juniorenweltmeisterschaft in Minsk, sowie sechs Titeln und einer Vizemeisterschaft bei den Deutschen Meisterschaften in Brandenburg.

Ab dem kommenden Wochenende nimmt Hake, die bereits ein dreiwöchiges Trainingslager in Florida absolvierte, an einem Trainingslager des Kanuverbandes NRW in Hannover teil, um sich dort auf die nationalen Sichtungen (Ranglisten) am 21. April und 05. Mai in Brandenburg vorzubereiten. 

SH