Kategorien
Regatta

Eilers mit Start-Ziel-Sieg zum Landesmeistertitel

Gleich zu Beginn der Wettkampfsaison 2015 standen für die Aktiven des Kanu- und Ski- Clubs Lünen in Essen die Landesmeisterschaften im Einerkajak über die Langstrecke auf dem Programm.

Die Lüner Medaillengewinner: Ole Eilers, Jule Hake, Jody Sauerland, Pia Engelhardt

Mit einem Start-Ziel-Sieg auf dem Essener Baldeneysee sicherte sich Ole Eilers in der AK 14 über die 2000 Meter lange Distanz unangefochten den NRW-Landesmeistertitel. Für einen Lüner Doppelsieg sorgten Jule Hake und Pia Engelhardt (Jugend), die der Konkurrenz über 5000 Meter keine Chance ließen. Ein starkes Rennen lieferte auch Jody Sauerland (Altersklasse 12), die nach 2000 Metern den NRW-Vizemeistertitel nach Lünen holte.

Das gute Lüner Ergebnis komplettierten Sophie Loch (Jugend) und Annika Behrendt (Junioren) jeweils auf Rang vier. Kristin Falk erreichte das 5000-Meter-Ziel als Neunte. In der Altersklasse 13 Jahre wurde Gina Zint nach 2000 Metern Sechste. Thorben Illtz und Dennis Wagner wurden 12 und 21. Bei den Vierzehnjährigen belegten Janis Krumnacker, Nils Behrendt und Silas Dissel die Plätze 11, 15 und 18. Florian Franz ging in der Leistungsklasse an den 5000 Meter Start und wurde dort 10. Luca Jaworek, aussichtsreich im Rennen der männlichen Jugend liegend, kenterte im ersten Streckendrittel.

Auf den kurzen Strecken, auf denen die Meisterschaftsrennen erst im Juni in Duisburg ausgetragen werden, dominierten trotz nationaler und internationaler Konkurrenz einmal mehr Jule Hake und Pia Engelhardt. Sowohl im Kajakzweier über 200 Meter als auch über 500 Meter war ihnen der Sieg nicht zu nehmen. Ebenfalls für sich entscheiden konnte Hake den K I über 500 Meter, Engelhardt wurde hier Dritte. Sophie Loch wurde Sechste im B-Finale. Auf der 200 Meter Sprintstrecke kam für Jule Hake Silber hinzu. Pia Engelhardt beendete das Rennen als Siebte. In der Schülerklasse B wurde Jody Sauerland nach 500 Metern mit Platz drei beste NRW-Teilnehmerin. In der Schülerklasse A belegte der K IV mit Ole Eilers, Janis Krumnacker, Nils Behrendt und Silas Dissel ebenso den vierten Platz über 500 Meter wie der K II mit Ole Eilers und Janis Krumnacker. Im Einerfinale paddelte Ole Eilers zudem auf einen guten siebten Platz. Janis Krumnacker beendete das B-Finale als Neunter. In der Juniorenklasse qualifizierten sich Annika Behrendt und Kristin Falk für den Finallauf im Einer über 1000 Meter und schlossen das Rennen als Fünfte und Sechste ab. Gemeinsam im Zweier über die kurze Strecke landeten die beiden am Ende auf Rang vier. Im Einerfinale über dieselbe Distanz wurde Annika Behrendt zudem Siebte.

Bei den Kanu-Schülerspielen schickte der KSC Lünen die erfahrenen Jungathleten Ben Hanisch (AK 10) und Nina Keuper (AK 11) an den Start. Nach zwei Paddel- und einer Laufdisziplin siegte Ben Hanisch, während Nina Keuper in einem starken Teilnehmerfeld den achten Platz belegte.

SH