Kategorien
Drachenboot Regatta

Bronzepokal für Lüner Drachenboot-Team

Die Drachenbootmannschaft des KSC Lünen, die Lüner Löwen, war am vergangenen Wochenende erstmals bei der Drachenbootregatta am Auesee in Wesel vertreten.

Foto: Lüner Löwen

Die 27 Mannschaften, darunter die holländische Nationalmannschaft, mussten sich in zwei Qualifikationsläufen über 200 Meter für die Teilnahme an drei verschiedenen Cups qualifizieren. Die Lüner erkämpften sich mit den Zeiten 0:53,74 und 0:55,17 einen Platz im Fun-Sport-Cup. Nach zwei weiteren Wertungsläufen hieß es zunächst abwarten, da die Platzierungen erst bei der späteren Siegerehrung bekannt gegeben wurden. 

Als weitere Disziplin gab es einen Langstrecken-Verfolgungslauf über 2000 Meter, an dem nur jene Teams teilgenommen haben, die diese lange Strecke im Trainingsprogramm haben und entsprechend bewältigen können. Da die Löwen diese Distanz in den vergangenen Wochen erfolgreich trainiert haben, sind sie trotz Minimalbesetzung angetreten. Die Siegerehrung verlief für das Team sehr spannend, da völlig offen war, welche Platzierung sie in beiden Disziplinen erreicht hatten. Groß war die Freude, als sie dann für die Kurzstrecke den Bronzepokal in Form eines Drachen entgegen nehmen durften. Auf der Langstrecke freut sich das Team mit einer Zeit von 10:10,72 über einen guten 8. Platz. Am kommenden Wochenende geht es in Essen-Kupferdreh am Baldeneysee an den Start und am 20. September werden die Löwen das „Emder Rund“ bewältigen, eine Rennstrecke von 3,6 Kilometern auf dem Stadtgraben in Emden, eine spannende Herausforderung mit engen Kurven und tiefen Brücken. 

CG