Kategorien
Allgemein Regatta

46 Medaillen aus der Ems gefischt


Mit 16 Gold-, 18 Silber- und 12 Bronzemedaillen kehrten die Kanuten des KSC Lünen von der Rheiner Kanuregatta zurück. Beim vorletzten Saisonauftritt konnten die Lüner noch einmal zahlreiche Spitzenplätze für sich verbuchen.

Zu den erfolgreichsten Teilnehmern zählten einmal mehr die Jüngsten: Bei den Kanu-Schülerspielen sicherte sich Ben Hanisch nach drei Disziplinen den Sieg bei den Achtjährigen. Jan Kai Schulze belegte den dritten Platz. Nina Keuper (AK 9) wurde bei den Mädchen zweite. Lina Hanisch (AK 11) beendete den Wettbewerb als vierte.

Bei den Zwölfjährigen sicherten sich Thorben Illtz und Nils Behrendt die Goldmedaille im Zweier über 2000 m und 500 m, ebenso wie der Kajakvierer über 500 m mit T. Illtz/N. Behrendt/ Silas Dissel und Janis Krumnacker. Ein weiteres Mal Gold gewann N. Behrendt im Einer über 200 m, auf der 500 m Distanz kam Silber hinzu. Eine Gold- und zwei Silbermedaillen erpaddelte Janis Krumnacker in den Einer-Entscheidungen über 500 m, 2000 m und 200 m. Silas Dissel und Lucas Maluck kamen in ihren 500 m-Rennen jeweils auf den dritten Platz. In den Zweierrennen über 500 m waren die Lüner mit drei Booten vertreten. L. Maluck/J. Krumnacker, Dennis Wagner/Daan Pautz und S. Dissel/Daniel Sustavov belegten in ihren Läufen den zweiten Platz.

In der AK elf siegte Thorben Illtz im Einerkajak über 200 m und 500 m. Zudem kamen Silber für D. Pautz (500 m und 200 m), D. Sustavov (500 m und 2000 m) und D. Wagner (200 m) hinzu.

Bei den Schülerinnen A siegte Jule Hake im Einer über 2000 m und 200 m vor Sophie Loch. Auf der 500 m-Strecke waren beide in ihren Läufen nicht zu schlagen. Im Zweierkajak (500 m) wurden S. Loch und Amelie Oelze dritte. Bei den Jungs paddelten Luca Jaworek gleich dreimal zu Silber (200 m, 500 m, 2000 m). Alexander Frye gewann im 200 m-Einer ebenfalls Silber. Bronze erpaddelten die beiden im Zweier über 500 m.

Bei der weiblichen Jugend gingen Annika Behrendt und Kristin Falk an den Start. Im Einer auf der langen Distanz siegte A. Behrendt vor K. Falk, die auf den Bronzerang paddelte. Im Zweierkajak über 500 m belegten sie den zweiten Platz. Für den Vierer stiegen J. Hake und S. Loch mit ins Boot. Das Quartet überquerte nach 500 m als Sieger die Ziellinie.

Kristin Falk, Jule Hake, Annika Behrendt, Sophie Loch

Zweimal Gold gewann Joscha Hake (200 m und 5000 m) im Einer der männlichen Jugend. Über 500 m paddelte er zudem auf den Silberrang. Im K II mit Nis Fischer-Neuhoff komplettierte J. Hake mit Bronze seinen Medaillensatz. Fischer-Neuhoff errang zudem eine weitere Bronzemedaille im K I auf der Langstrecke.

Einmal Gold- und einmal Bronze sicherte sich Frederik Illtz (Junioren) im Einer nach 500 m und 200 m.

Auch die Damen Junioren steuerten mit einer Silber- und zwei Bronzemedaillen zum Erfolg der Lüner bei. Carolin Kirschner wurde über 5000 m Zweite, vor Lina Ladicha (3.). Auf der Kurzstrecke belegte sie zudem Platz drei.

Am kommenden Wochenende findet die letzte Regatta der Kanusaison 2013 im niedersächsischen Bad Bederkesa statt.

Weitere Ergebnisse:

AK 11: 3. Daniel Sustavov K I 200 m, 3. Dennis Wagner K I 500 m.

AK 12: 4. Lucas Maluck K I 200 m

Schüler A: 6. A. Frye 500 m

weibl. Jugend: 4. A. Behrendt K I 200 m, 4. A. Behrendt, 5. K. Falk K I 500 m

Junioren: 4. F. Illtz, 8. Florian Franz, 10. Thorben Krumnacker, 11. Cedric Schinner K I 5000 m, 4. F. Franz/T. Krumnacker K II 500 m.

Damen Junioren: 4. C. Kirschner/L. Ladicha K II 500 m, 6. L. Ladicha K I 500 m


Stephanie Herzig