Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Lüner Kanuregatta

Die Lüner Kanuregatta wird jährlich ausgetragen.
Details für Vereine werden auf unserer Homepage und unter REVES online veröffentlicht.

Seit 1966 richtet der Kanu- und Ski-Club Lünen die Lüner Kanuregatta aus. Abgesehen von einer kurzen Unterbrechung zwischen 1984 und 1988 findet die Regatta jährlich auf dem Datteln-Hamm-Kanal statt. Seit 1989 – nach dem Umzug in das neu errichtete Bootshaus – können Interessierte die Renngeschehen zwischen dem Lünener Stadthafen und dem Shell-Hafen verfolgen. Hier finden die Rennen der Kurz-, Mittel- und Langstrecke (500 m, 1.000 m, 6.000 m) statt, wie auch die Schülerspiele der sieben- bis zwölfjährigen, die ihr Können in einem Dreikampf in den Disziplinen 500 m und 2.000 m Paddeln sowie 2 km Laufen beweisen müssen.

Für die älteren Kanuten ist die Lünener Kanuregatta eine der wichtigsten und teilnehmerstärksten Einladungsregatten in Nordrhein-Westfalen. Kurz vor den Deutschen Kanurennsportmeisterschaften können sie hier eine der letzten Leistungsbestimmungen vornehmen. Aber nicht nur Kanuten aus Deutschland messen ihre Leistung in Lünen, sondern auch Spitzenfahrer aus vielen Teilen Europas, was die Regatta nur noch interessanter und anspruchsvoller für Teilnehmer und Besucher werden lässt.

Wenn Sie sich einmal selbst ein Bild machen möchten, besuchen Sie doch die nächste Lünener Kanuregatta. Das Ziel befindet sich auf Höhe des Kilometersteins 12,1 - in etwa auf Höhe des Tanklager-Hafens, gleich neben dem Gelände des Schwimmvereins Lünen (Freibad Gahmen).


Bildergalerie